GCA Altium: Digitale Technologien treiben den deutschsprachigen M&A-Markt an

2018-03-05T09:38:15+00:0005. März 2018|

Frankfurt / München / Zürich, 5. März 2018. GCA Altium kann für das zurückliegende Jahr 2017 einen neuen Rekordumsatz verzeichnen und nach dem ersten vollen Geschäftsjahr als Teil der globalen, börsennotierten Investmentbank GCA eine durchweg positive Bilanz ziehen. Wurden weltweit 112 Transaktionen begleitet und dabei mehr als 144 Millionen Euro umgesetzt (plus 9,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr), so kann die Region Europa sogar eine Umsatzsteigerung von 33 Prozent aufweisen. Dazu haben sowohl die auf 70 gestiegene Anzahl der begleiteten Transaktionen (plus 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) als auch deren Qualität beigetragen. GCA Altium wirft auch einen positiven Ausblick auf das M&A-Jahr 2018 und rechnet mit einem anhaltend hohen Dealvolumen.

Download Presseinformation